ARTUS Brandfrüherkennung ist optimiert für den Einsatz bei unterschiedlichsten Umweltbedingungen

Mit über 20 Jahren Erfahrung entwickelt m-u-t Hardware und Software für die Brandfrüherkennung und Brandvermeidung

Brandfrüherkennung ermittelt eine potenzielle Gefahr

ARTUS-Ex ermöglicht den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Agieren statt reagieren – Temperaturauffälligkeiten frühzeitig erkennen

LWIR Systeme eignen sich hervorragend für verschiedene Applikationen

Das ERZ Kehrichtheizkraftwerk ist spezialisiert auf die Gewinnung von Wärme und Energie

LWIR-Thermographie misst die Oberflächentemperatur des zu überwachenden Objektes und kann so Erwärmungen erkennen

Eine herausragende Eigenschaft von LWIR-Systemen ist die hervorragende Eignung für verschiedenste Applikationen und Brandklassen. Herkömmliche Detektoren überwachen Folgen eines Brandes wie Gase, Flammen oder Rauch, die je nach Brandklasse stark variieren können. Dadurch sind diese Detektoren genau auf den zu erwartenden Brand zu spezifizieren. Die LWIR-Überwachung hingegen überwacht die Ursache eines jeden Brandes: die ungewöhnliche Wärmeentwicklung. Das macht diese Technologie universell einsetzbar und unabhängig von der zu erwartenden Art von Überhitzung. ARTUS-Systeme sind auch zur Überwachung anderer temperaturempfindlicher Prozesse einsetzbar, wie z.B. die Überwachung von Kühlanlagen.

 

Mögliche Anwendungsfelder:

  • Gasbehälter etc.
  • Gasfackeln
  • Gasleckage
  • Industrieanlagen
  • Linterlager
  • Schiffsbelader
  • Kohlehalden
  • Kühlturm
  • Tanklager
  • Schredder: Autos, Müll
  • EBS (ErsatzBrennStoff) Lager
  • Schmiermittel
  • Holzlager
  • Papierlager
  • Sortieranlagen
  • Reifenlager
  • Überhitzung von Motoren
  • Müllheizkraftwerk
  • elektrische Schwelbrände
  • Windkraftanlagen
  • Produktionsanlagen
  • Lagerhallen
  • Transportbehälter
  • Förderbänder
  • Transformatorenhäuschen
  • Recycling
  • Unterirdische Lagerstätte
  • Ihre Anwendung?