ARTUS Brandfrüherkennung ist optimiert für den Einsatz bei unterschiedlichsten Umweltbedingungen

Mit über 20 Jahren Erfahrung entwickelt m-u-t Hardware und Software für die Brandfrüherkennung und Brandvermeidung

Brandfrüherkennung ermittelt eine potenzielle Gefahr

ARTUS-Ex ermöglicht den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Agieren statt reagieren – Temperaturauffälligkeiten frühzeitig erkennen

LWIR Systeme eignen sich hervorragend für verschiedene Applikationen

Das ERZ Kehrichtheizkraftwerk ist spezialisiert auf die Gewinnung von Wärme und Energie

LWIR-Thermographie misst die Oberflächentemperatur des zu überwachenden Objektes und kann so Erwärmungen erkennen

Die ATEX-Zertifizierung des Schutzgehäuses ARTUS-Ex umfasst zahlreiche Infrarotkamera-Modelle und ermöglicht dadurch flexiblere Lösungen für die Temperaturüberwachung im Ex-Schutzbereich.

Das Ex-Schutzgehäuse ARTUS-Ex ermöglicht den Einsatz im Ex-Bereich und erfüllt die neuesten Ex-Schutz-Normen für die Installation in den EX-Schutzzonen 1, 2, 21 und 22. Die Zertifizierung deckt nicht nur das Schutzgehäuse selbst ab, sondern auch alle Einbauten wie Infrarotkamera, Heizung und Interface-Controller. Eine zusätzliche Zertifizierung, wie sie für den Einsatz der genannten Komponenten ansonsten erforderlich wäre, benötigt der Installateur/Betreiber deshalb nicht mehr.

Das macht das ARTUS-Ex Schutzgehäuse zu einer unverzichtbaren Überwachungseinheit für Systeme zur Brandfrüherkennung oder die Zustandsüberwachung von Industrieanlagen mit explosionsgefährdeten Bereichen.

Steuertafel mit integrierten Controllern ICBBrandfrüherkennung in Ex-Schutzzonen 1, 2, 21 und 22